Erster Enduro Sieg beim Enduro „Europacup“ für Angerer-Teamrider Kevin Maderegger!

EES Sölden

Erster Enduro Sieg beim Enduro „Europacup“ für Angerer-Teamrider Kevin Maderegger!

 

 

Am Wochenende ging das 2. Rennen der European Enduro Series im Ötztal in Sölden über die Bühnen. Ein Gebiet, wo alles zu finden ist, raues hochalpines Gelände sowie auch hunderte Anlieger. Über 40° Grad in mehr als 2000 Metern Höhe und eine lange Tragepassage am Transfer sorgten für einen wahren Härtetest.

Der Prolog, welcher am Vortag am Abend stattfand, wurde auf der neuen „teäre“ line, die aus 130 Anlieger- Kurven besteht, ausgetragen. Hier konnte ich den zweiten Platz herausfahren mit 5 Sekunden Rückstand.

Die Rennvorbereitung selbst war alles andere als optimal, viel Arbeit am Bike und einige weitere troubles. Am Renntag hatte ich sehr früh meinen Start und fühlte mich überhaupt noch nicht raceready. Aufgrund der extremen Temperaturen war es sehr schwierig klaren Kopf zu bewahren. Einige Fehler und Stürze wirkten sich stark auf meine Gesamtzeit aus, dennoch konnte ich den Rückstand aus dem Prolog vom Vortag aufholen und eine Vorsprung herausfahren. Damit holte ich mir meinen aller ersten Sieg in einem Enduro Rennen und würde mich bei den Elite Men auf dem 7. Gesamtrang platzieren.